Read Das Schweigen: Ein Kimmo-Joentaa-Roman (Kimmo-Joentaa-Reihe 2) by Jan Costin Wagner Online

das-schweigen-ein-kimmo-joentaa-roman-kimmo-joentaa-reihe-2

Niemand wei besser als Kimmo Joentaa, wie es sich anfhlt, einen geliebten Menschen zu verlieren Wenn die Angst der Gewissheit weicht, dass der andere fort ist Fr immer Deshalb htet sich der Kriminalkommissar aus Turku davor, den Eltern von Sinikka Vehkasalo zu widersprechen Ihnen die Hoffnung zu nehmen, dass ihre Tochter noch leben knnte Auch wenn er es besser wei Wissen muss Denn die Parallelen sind zu offensichtlich.Wenn dreiunddreiig Jahre nach dem ungeklrten Mord an einem jungen Mdchen an genau der gleichen Stelle ein anderes Mdchen unter hnlichen Umstnden verschwindet, muss es einen Zusammenhang geben Denkt nicht nur Kimmo, sondern auch sein in den Ruhestand verabschiedeter Kollege Ketola Getrieben von der Hoffnung auf spte Antworten, nimmt er die Fhrte seines ungelsten Falles wieder auf.Auch die beiden damaligen Tter beginnen, sich gegenseitig zu belauern Und fr einen von ihnen wird die Reise in die eigene Vergangenheit eine gnadenlose Auseinandersetzung mit der lange verdrngten Verantwortung ...

Title : Das Schweigen: Ein Kimmo-Joentaa-Roman (Kimmo-Joentaa-Reihe 2)
Author :
Rating :
ISBN : B00EC7ZQK6
ISBN13 : -
Format Type : Kindle Edition
Language : Deutsch
Publisher : Bastei L bbe Bastei Entertainment Auflage 1 20 September 2013
Number of Pages : 169 Pages
File Size : 572 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das Schweigen: Ein Kimmo-Joentaa-Roman (Kimmo-Joentaa-Reihe 2) Reviews

  • eriko50
    2019-08-16 09:36

    Habe diesen Krimi gelesen und sofort auch die anderen Romane der Krimi-Reihe gekauft und ebenfalls mit Begeisterung verschlungen. Warum? Ausgezeichnete Einfälle, ein Kriminalbeamter, der auf grund eigener zwischenmenschlicher Erfahrungen den Verhaltensweisen der mordenden Personen auf die Schliche kommt, Kolleg(-innen) , bei denen keiner die Rolle des Deppen übernehmen muss, schlüssige Psychogramme der mordenden traumatisierten Personen werden so dargestellt, dass man am Ende Mitgefühl mit ihnen bekommt.

  • MackTheKnife
    2019-08-15 12:16

    Jan Costin Wagner - Der Einzige, der Große, der Kriminalromane schreibt,die völlig aus dem Rahmen fallen. Besser geht's nicht.

  • peewee69
    2019-07-22 14:22

    Bedrückendes Thema. Insgesamt gut, da mal aus anderer Perspektive mit Rückblende, gutem, schlüssigem Aufbau. Das Ende ist Geschmacksache, aber eben auch untypisch & leider oft eher Realität. Lesenswert ...

  • bm
    2019-08-04 12:24

    insgesamt gut geschrieben, einzig das ende war für mich unbefriedigend. viele fragen aus dem vorgänger roman wurden in diesem buch beantwortet.

  • Genusswurzel
    2019-07-19 12:38

    Ich hatte mich von den begeisterten Rezensionen mitreißen lassen und war absolut gespannt auf dieses Buch. Es ist gut geschrieben, die Stimmung absolut skandinavisch, die finnischen Namen etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Weile geht es.Die plötzlichen und überwältigenden Schuldgefühle des Mittäters sind in ihrer Intensität für mich jedoch nicht ganz nachvollziehbar. Auch die Konsequenzen, die er daraus zieht nicht ganz verständlich, zumal er auch ständig an seine eigenen Kinder denkt. Insgesamt geht es sehr viel um das "Innenleben" einiger Protagonisten; das kann man spannend finden, ich finde es allerdings etwas zäh. Der Haupttäter wird fast völlig ausgeblendet, anscheinend besitzt er so etwas wie ein Innenleben gar nicht (in einer Szene wird sein stumpfer Blick beschrieben - das soll wohl ein Hinweis auf die Tumbheit des Täters sein...). Dass "das Schweigen" - wohl offensichtlich die 33 Jahre währende Verdrängung - des Mittäters plötzlich so belastend geworden sein soll, ist für mich nicht schlüssig erklärt, aber letzten Endes das eigentliche Thema dieses Buches. Währenddessen trauert der Kommissar um seine junge, verstorbene Ehefrau. Diese Trauer ist gut nachvollziehbar, trotzdem möchte man ihm ein wohlgemeintes "Lass los" zuraunen, weil einem auch das irgendwann zu viel wird. Ein richtiger Krimi ist dieses Buch für mich eigenlich nicht... wohl aber ein gutes Buch und die begeisterten Rezensionen zeigen, dass es offensichtlich vielen Lesern ausgesprochen gut gefällt.

  • Bloody Mary
    2019-07-31 15:29

    Es hätten fünf Sterne sein können, wäre das Werk Simon Jäger oder David Nathan gelesen worden. Einen Roman in trockener Nachrichtensprechermanier vorzulesen schläfert nicht nur ein, dem gelangweilten lust- und tonlosen Sprecher zuzuhören ist regelrecht ärgerlich und nerft. Zum Glück bekam ich die CDs ausgeliehen und musste nicht dafür zahlen. Werde die CDs nicht zu Ende hören und nun lieber das Buch kaufen. Schade um die poetische Sprache Wagners und seine sicherlich gekonnt inszenierte Geschichte.

  • shroodle
    2019-08-12 09:36

    Nach all den lobenden Rezensionen, die ich vorab gesehen hatte, war ich ehrlich gesagt ziemlich enttaeuscht. Die endlosen Gedankengaenge, Analysen diverser Befindlichkeiten etc. warden gelegentlich zum Selbstlaeufer und fuegen nichts Neues mehr zu den Figuren hinzu. Schlimmer ist, nunja, der Plot, der auch schon bei Wagners erstem Kimmo Joentaa Roman nicht die Staerke des Buches war. Ein Krimi, wo die Handlung nicht ueberzeugt, ist eher nicht empfehlenswert. Fazit: ambitioniert, interessant, aber vielleicht noch nicht ganz ausgereift.

  • Erika Flörsch
    2019-08-11 14:29

    Ich hatte den Film zu diesem Buch bestellt und war sehr zufrieden - es war alles so wie erwartet -