Read König Heinrich V. / King Henry V (Gesamtausgabe, Band 22) by Frank Günther (Übers.) Online

knig-heinrich-v-king-henry-v-gesamtausgabe-band-22

Band 22 Historiendrama.Heinrich V f hrt Krieg gegen Frankreich In der Schlacht bei Arzincourt besiegt er die Franzosen und heiratet die Tochter des franz sischen K nigs W hrend der episodenhaften Handlung wird Heinrich V in seinen unterschiedlichen Funktionen als Staatsmann und Kriegsherr gezeigt und stellt seine verschiedenen Qualit ten unter Beweis Sinn f r Gerechtigkeit, aber auch notwendige H rte, politisches Verantwortungsbewusstsein und F rsorgepflicht, staatsm nnisches Augenma und Bew hrung in kriegerischen Auseinandersetzungen.Zweisprachige Ausgabe mit Anmerkungen des bersetzers, Bericht aus der bersetzerwerkstatt und einem einf hrenden Essay von Ina Habermann....

Title : König Heinrich V. / King Henry V (Gesamtausgabe, Band 22)
Author :
Rating :
ISBN : 389716177X
ISBN13 : 978-3897161771
Format Type : PDF
Language : Deutsch
Publisher : ars vivendi Auflage 1 Oktober 2005
Number of Pages : 464 Pages
File Size : 696 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

König Heinrich V. / King Henry V (Gesamtausgabe, Band 22) Reviews

  • knoke
    2019-07-29 13:52

    Zu dem inhalt des Buches brauch ich ja nix zu sagen, das Buch kommt ein wenig klein daher aber das ist eher mein verschulden da es mir entgangen ist das es sich hier um eine Reclam Ausgabe handelt trotzdem ist es gut zu lesen und es ist ideal für unterwegs. Ein klassiker den man haben sollte für ganz kleines geld. Super!Lieferung durch Amazon wie immer Top, geht nicht besser.

  • ml
    2019-08-16 10:39

    Das Buch ist sehr zu empfehlen, für jemand, der Shakespeare zu schätzen weiß. Die Übersetzung ist gut. Also lesen und genießen.

  • None
    2019-08-07 16:51

    William Shakespeares 'König Heinrich V.' ist wohl sein spannendstes Werk im modernen Sinne. Ich lernte das Stück kennen als ich eines Nachts im Fernsehen herumzappte und bei einem spannenden Film mit Kenneth Brannagh steckenblieb. Eine Shakespeare Verfilmung, wie ich später erfuhr. Heinrichs Sprache zum St. Crispianustag ist ein Klassiker der 'patriotischen Motivationsreden' und wurden für Filmen wie etwa 'Independence Day' umgedichtet. Aber auch Dialogzeilen wie „Noch einmal zur Bresche, noch einmal, oder füllt mit toten Engländern die Mauer." Heinrich V. ist der einzige von Shakespeare dokumentierte Herrscher, der ausschließlich positiv geschildert wird, was, im Licht der Wahrheit betrachtet, seinen (einst) lebenden Pendant aus dem Hause Lancaster nicht unbedingt gerecht wird. Aber wenn good old William seinem Henry die englischen Soldaten in die aussichtslose Schlacht gegen die Franzosen schickt, dann ist man fast bereit mit ihnen zu gehen, nach Agincourt... und man wünscht allein mit Heinrich dort zu sein, damit wir uns jedes Jahr am St. Crispianustag erheben können um zu zeigen unsere Wunden die man uns schlug am St. Crispianustag. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)

  • None
    2019-08-12 13:54

    William Shakespeares patriotische Historie " König Heinrich V" erscheint hier als zweisprachige Ausgabe, herausgegeben von Dieter Hamblock. Die Historie ist in der originalen englischen Versform abgedruckt und die deutsche Übersetzung aufgrund der Korrektheit der Übersetzung in Prosa wiedergegeben. Die Historie handelt von König Heinrich V., der Anspruch auf den französischen Thron erhebt, mit einem kleinen Heer nach Frankreich aufbricht und bei Agincourt die Franzosen besiegt, obwohl diese in der absoluten Mehrheit sind. Shakespeare zeichnet in Heinrich V. sein Idealbild eines Königs und idealisiert natürlich dabei die wahre Geschichte um Heinrich V. . Dennoch ist Heinrich V. eines der spannendsten Stücke Shakespeares und ist nicht aus dem Kanon der bekannten Historien wegzudenken. Auch der Film, mit Kenneth Branagh in der Hauptrolle, ist für Fans des Stückes sehr zu empfehlen. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)

  • Thomas K-Bär
    2019-08-18 12:59

    Meines Erachtens nach ist HEINRICH V das wohl beste Königsdrama Shakespeares, wenn nicht sogar das beste Werk Shakespeares überhaupt. Die Geschichte wird mit einer solchen Intensität erzählt, dass man sich schon unter den Truppen wähnt, die für ihren König in die Schlacht ziehen. Der Charakter des Königs wird sehr präzise gezeichnet, und das in einer sehr positiven Weise. Heinrich V mischt sich vor der Schlacht unter seine Truppen und gibt sich als gewöhnlicher Soldat aus, um die Stimmung seiner Untergebenen zu ergründen und um herauszufinden, in wie weit sie seinen Kampf für gerecht erachten. Das Streitgespräch des als Soldaten verkleideten Königs mit den Soldaten John Bates und Michael Williams ist wohl das Kernstück des Dramas. Die Frage, in wie weit ein König oder ein anderweitiges Staatsoberhaupt für den Tod seiner im Kampf für ihn Gefallenen Rechenschaft ablegen muss, hätte kaum besser auf den Punkt gebracht werden können, wobei der Charakter des Michael Williams ebenfalls besticht, wenn es um die Beantwortung der Frage, "ob des Königs Zwist ehrenvoll ist", geht.Denn "wenn seine Sache nicht gut ist, so hat der König selbst eine schwere Rechenschaft abzulegen...", leitet die argumentative Höchstleistung des Charakters des Soldaten Williams ein, welcher die Autorität des Königs unterschwellig angreift, ohne zu wissen, wer sein Gegenüber ist. Das Streitgespräch wirft die Frage des Sinns von Krieg auf, welches einer der grössten Makel der Menschheit ist und schon immer war.Shakespeare hat es schon immer verstanden, das Maß des Menschen zu definieren und seine Makel, wie auch seine guten Seiten, aufzudecken. In Heinrich V gelingt ihm dies am besten.