Read Tagebuch eines Verzweifelten by Friedrich Reck-Malleczewen Online

tagebuch-eines-verzweifelten

In seinem von Mai 1936 bis zu seiner Verhaftung im Oktober 1944 gef hrten Tagebuch hat Friedrich Reck Malleczewen mit beispielloser Sch rfe bereits fr h die Barbarei des Nationalsozialismus erkannt und das Scheitern des Regimes vorausgesehen Als bekennender Monarchist verfasste er, zur ckgezogen auf seinem Gut in Poing, mit den Tagebucheintr gen eine w tende Abrechnung, erf llt von einem beispiellosen Hass auf die Machthaber wie auch auf die widerstandslose Basis in der Bev lkerung Sympathie hegte Reck einzig gegen ber den Geschwistern Scholl, die er als die ersten Deutschen einer gro en Wiedergeburt bezeichnete Recks Tagebuch, 1947 erstmals ver ffentlicht, wurde sein wohl bekanntestes Werk und geh rt zu den ersch tterndsten Dokumenten der NS Zeit....

Title : Tagebuch eines Verzweifelten
Author :
Rating :
ISBN : 3869067071
ISBN13 : 978-3869067070
Format Type : Hardcover
Language : Deutsch
Publisher : Allitera Verlag Auflage 1 27 April 2015
Number of Pages : 220 Seiten
File Size : 667 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Tagebuch eines Verzweifelten Reviews

  • Matthias
    2020-05-09 04:58

    Interessantes, verstörendes Werk eines konservativen Denkers, der mit beeindruckendem Weitblick schon früh die Bestialität des NS-Regimes erkannte. Absolut empfehlenswertes Buch.

  • virgensteel
    2020-05-09 03:53

    Auch wenn die Sprache des Autors etwas antiquiert wirkt, so ist seine Geschichte doch hoch spannend und Ansatzweise auf die heutige Zeit übertragbar.

  • G. Klose
    2020-05-12 05:31

    Dieses Buch ist anders als alle Bücher, die ich bisher gelesen habe. Die Sprache zeichnet kräftige Bilder und man merkt, dass der Autor in seinem Leben viel geschrieben hat. Denn obwohl das Buch unter dem Titel „Tagebuch“ läuft, ist es ein literarisch ausgefeilter Text. Reck-Malleczewen hält seine Meinung über das damals aktuelle Weltgeschehen nicht zurück und bringt einen durch seine besondere Wortwahl immer wieder zum Schmunzeln. Trotz dieses besonderen Stils merkt man, wie bedrohlich die Zeit von 1936 bis 1944 war und ist erleichtert in einer freieren Gesellschaft zu leben.

  • william thirteen
    2020-05-29 04:42

    Superb insight into the view of the ultra-conservatives on that little austrian fellow and his masses of mindless followers. A+