Read Das vegane Kochbuch meiner Oma by Kirsten M. Mulach Online

das-vegane-kochbuch-meiner-oma

Nat rlich gut Als Kirsten Mulach, die schon seit vielen Jahren vegan lebt, beim Verkauf des alten Familienhauses auf dem Dachboden das Kochbuch ihrer Oma fand, hielt sie einen Schatz in den H nden berrascht stellte sie fest, dass viele Gerichte darin vegan waren Sie kochte die Speisen nach und entdeckte eine neue vegane Wirklichkeit ohne Soja und Seitan, ohne Ersatz und Fakeprodukte, ohne fettreiche, bers te oder importierte Fertigprodukte Stattdessen wird genommen, was Feld und Garten zu bieten haben Frisch verarbeitet entstehen so Gerichte, die unvergleichlich gut und dabei ganz einfach zuzubereiten sind Mit Omas Kochbuch kam Kirsten Mulach wieder zur ck zum puren, echten Geschmack und zu mehr Vitalit t....

Title : Das vegane Kochbuch meiner Oma
Author :
Rating :
ISBN : 3572081947
ISBN13 : 978-3572081943
Format Type : Hardback
Language : Deutsch
Publisher : Bassermann Inspiration 5 Oktober 2015
Number of Pages : 181 Pages
File Size : 964 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Das vegane Kochbuch meiner Oma Reviews

  • Ursula Schmidt
    2020-02-14 19:44

    Bin etwas enttäuscht von dem Buch, hatte auf mehr kochbare Gerichte, wie Eintöpfe, Aufläufe und Co. gehofft. Für Brot mit Marmelade oder Löwenzahnsalat brauche ich kein Kochbuch

  • Amazon Kunde
    2020-02-03 13:44

    Es sind schöne und interressante Rezepte darin, einige werde ich sicherlich nachkochen andere sind mir bekannt. Meine Erwartungen an das Buch waren warscheinlich zu hoch.

  • Iris
    2020-02-14 14:46

    Ich vergebe wirklich ungern nur einen Stern, aber hilft ja nichts. Um ehrlich zu sein habe ich keine lust bekommen auch nur ein gericht in dem Buch nachzukochen. Für die allermeisten Rezepte reicht ein wenig hausverstand, aber man braucht kein Kochbuch um sich Marmelade auf ein Stück Toast zu schmieren. Ich brauche auch kein veganes Kochbuch für Rezepte, die ansich schon vegan sind, wie eben Marmeladen. Weiters ist der großteil der Rezepte ungesund und enthält jede menge Zucker, obwohl in der Einführung extra was von gesunder Ernährung steht.Für mich leider auf voller Länge durchgefallen.Den einen Stern gibt es für die umwerfend schönen Bilder in dem Buch. Anzusehen sit es wirklich schön, das muss man ihm zu gute halten

  • Myeverchangingmoods
    2020-02-09 20:37

    Das Buch von Kirsten M. Mulach ist optisch nett gemacht, übersichtlich und bringt nach Tagesmahlzeiten geordnet eine Auswahl an bodenständigen Gerichten. Was mir gefiel war die Herangehensweise der Autorin weg von Ersatzprodukten, Soja und Milchalternativen wie Cashew Mandel Hafermilch und was es da alles gibt, wobei ich glaube in zwei Rezepten als Alternative zu Wasser Reismilch vorkommt, was mich keineswegs gestört hätte. Mir haben die Rezepte nur nicht in der Erweiterung meines täglichen mehrfachen Kochrepertoires weitergeholfen aber für Leser die nicht so oft kochen oder gerade anfangen ist es sicher ein nettes Buch. OK ein Marmeladenbrot ohne Butter ist vegan, ja, aber brauche ich dafür ein Kochbuch ? gut man bekommt das Rezept zum Marmeladekochen - wie gesagt war nicht so meins. Habe das Buch zurückgeschickt auch weil es einen gebrauchten Eindruck machte, aber das liegt dann am Versender.Auf eine Sache möchte ich hinweisen, die, hätte ich sie vorher gewusst mich das Buch nicht hätte bestellen lassen - in fast jedem Rezept wird die sogenannte Pflanzenbutter der Oma erwähnt, ein schöner Begriff als Umschreibung für Margarine. Ich esse keine Margarine.Die darunterstehende von mir als solche empfundene Werbung für eine Marke finde ich unpassend und wenn man sie mit Z.B. XY von Z angibt aber nur diese eine Marke nennt im ganzen Buch kann man sich das "zum Beispiel" sparen, aber das ist nur rein subjektiv, wer diese Margarine mag den wirds nicht stören.

  • rk
    2020-02-14 19:19

    Ich liebe Kochbücher und lese sie meistens wie einen Roman. Hier war ich schnell durch, weil ich es verschlungen habe. Dieses Kochbuch ist so wunderbar gestaltet, einfach, wertschätzend und mit so leckeren Rezepten. DANKE. Endlich mal was Vernünftiges auf dem unübersichtlichen Markt der veganen Super-super-Food-Koch-oder Rohvegan-Bücher.

  • Julia Beutner und Mark Beutner
    2020-02-27 17:46

    Dieses Kochbuch ist so liebevoll gestaltet ,dass einem richtig warm ums Herz wird. Die Rezepte sind alle sehr simpel und einfach nachzukochen. Einziger Kritikpunkt von mir (persönlich) wäre,dass sehr viele Rezepte Zucker enthalten und sehr kohlehydratlastig sind.Super finde ich aber, dass es dort auch Anleitungen zum selber machen gibt,wie beispielsweise die Rezepte für Kräuteressig, Tomatenmark oder Löwenzahnsirup. Alles in allem ein sehr gelungenes Kochbuch

  • eskimomuc
    2020-02-26 19:23

    Ich bin gar nicht vegan, koche aber sehr viel fleischlos. Da ich weder Soja noch andere industriell hergestellte und somit erst für Menschen genießbare Produkte mag, habe ich das Buch bestellt, zufällig drauf gestoßen, nachdem ich das Buch "immer schon vegan - Rezepte aus aller Welt" gekauft habe. Mich begeistert die simple Küche, die trotzdem was hergibt. Das ist bei diesem Buch der Fall. Das Buch ist eingeteilt in Vorspeise, Hauptgerichte und Süßes. Für mich hätte es etwas hochwertiger sein können, aber da bin ich wahrscheinlich auch verwöhnt mit dem bereits erwähnten Buch (eingebunden in Leinen). Ich denke, wenn man beide Bücher hat, hat man alles, was man wirklich braucht, zumindest im veganen Bereich. Gerade die Backabteilung klingt vielversprechend. Das Buch ist verständlich geschrieben, leider ohne Zeitaufwand oder/und Schwierigkeitsgrad, daher einen Punktabzug.

  • Angy
    2020-02-11 14:34

    Das Vorwort ist mitreißend und die Fotos der Hammer. Aber... Rezepte die eher als Grundrezepte zu sehen sind. Also wirklich nichts, das man nicht so schon weiß. Und mit Nahrung in Notzeiten wie im Vorwort erklärt hat das nichts zu tun, da man immer Zitrone, Weizenmehl, Zucker, Magarine etc braucht.Sehr Kartoffel- lastig. wer Kartoffeln nicht mag, so wie ich, hat etwa 3/4 Buch umsonst gekauft.Hab nur ein neues Rezept entdeckt. Wirklich schade.